3. Platz bei den DM in Wetzlar

3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften in Wetzlar

Mitreißende Spiele, unglückliche Schiri-Entscheidungen, Elfmeter-Schießen,  eine tolle Woche in Wetzlar, müde aber auch glückliche Spieler und der DRITTE PLATZ bei der DEUTSCHEN MEISTERSCHAFT!

Das war die Woche vom 11. bis 14. Juni 2018 in Wetzlar bei den Deutschen Meisterschaften ID für unser Heimatteam!

Ein unglücklich verlorenes Gruppenspiel gegen Hessen kurz vor Schluss und das verlorene Elfmeter-Schießen gegen den späteren Sieger aus Nordrhein-Westfalen machte die Hoffnungen unseres Schleswig-Holstein-Teams auf das Finale um die Deutsche Meisterschaft zunichte. Im Spiel um Platz drei gegen Brandenburg konnten unsere Schleswig-Holsteiner mit ihrem Trainer Sebastian Grätsch aber noch einmal alle ihre Fähigkeiten abrufen und gewannen mit 4:0.

Die Zusammenfassung des letzten Spiels und weitere Informationen über die Landesauswahl Schleswig-Holstein ID könnt ihr auch hier lesen:

"In einem durchweg fairen Spiel gegen die Überraschungsmannschaft aus Brandenburg haben wir 4: 0 gewonnen. Den Torreigen eröffnete Sultan in der 5. Minute mit einem schönen Fernschuss. Die Mannschaft spielte weiter ansehnlichen Fußball und konnte noch vor der Pause das beruhigende 2 : 0 durch Andi erzielen. Auch in der 2. Halbzeit wurde konzentriert weitergespielt, so dass keine gegnerischen Torchancen zugelassen wurden und Jamie in der 30. Minute nach schöner Einzelaktion das vorentscheidende 3 : 0 erzielen konnte. In der 36. Minute traf Andi mit seinem 9. Turniertreffer zum 4 : 0 Endstand.

Das Team belohnte sich mit diesem ungefährdeten und sehr gut herausgespielten Sieg für die Leistung im gesamten Turnier. Wir wurden daraufhin von gegnerischer Seite, einigen Trainern und objektiven Zuschauern als "Sieger der Herzen" bezeichnet. Auf diesen Titel können alle unheimlich stolz sein, weil er sich nicht nur auf die Leistung auf, sondern auch außerhalb des Platzes bezieht."

So endete also die diesjährige Landesmeisterschaft im Fußball ID für unser Schleswig-Holstein Team.

Mai 2018: Vineta wieder Gastgeber für Trainingslager

 Nachdem die Landesauswahl ID ihre ersten drei Trainingslager im Uwe-Seeler-Park in Malente und Kappeln absolviert hat, trainiert die Landesauswahl für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung zum Abschluss der Vorbereitungen erneut bei uns auf der Sportanlage. Die Arbeit am letzten spielerischen Feinschliff steht im Mittelpunkt des letzten Trainingslagers vor den deutschen Meisterschaften, die in diesem Jahr vom 11. bis 14. Juni 2018 in Wetzlar (Hessen) stattfinden.

 

„Wir sind gerne in Schacht-Audorf zu Gast und haben immer das Gefühl, sehr willkommen zu sein.“ freut sich Co-Trainer Jan Müller über die Gastfreundschaft des TSV Vineta. „Gerade in der Vorbereitung und der Planungsphase erfahren wir immer volle Unterstützung. Der TSV Vineta versucht immer, unseren Wünschen nachzukommen“ lobt Betreuer Wolfgang Ehm den unkomplizierten Umgang mit den Vereinsverantwortlichen. “Insbesondere Fußballobmann Kai Jastremski macht da immer unheimlich viel möglich.“ So ist am Freitagabend ein Testspiel mit der Altliga geplant. Eine weitere Trainingseinheit gestaltet außerdem Vineta´s Fitnesstrainerin Kathrin Wendland.

 

„Wir finden natürlich auch im Uwe-Seeler Park durchweg professionelle Bedingungen vor, denen der TSV Vineta aber kaum nachsteht. Für unsere Spieler, von denen nur ein Teil in regulären Vereinen spielt, ist so ein Wochenende im Verein und während des normalen Spielbetriebes noch einmal etwas anderes und eine schöne Erfahrung. Sport und insbesondere der Fußball ist eben ein einfacher Weg, die im Kopf vorhandenen Grenzen zwischen Menschen mit und ohne Behinderungen abzubauen“ so Trainer Sebastian Grätsch. Er hofft, dass seine Truppe Schleswig-Holstein würdig vertreten wird und es wieder unter die besten vier schaffen wird, nachdem sie im Jahr 2016 sogar einmal die Deutsche Meisterschaft gewinnen konnten.

Mai 2017: Deutscher Fußball-Meister ID bei uns zu Gast

Am Wochenende vom 12. - 14. Mai 2017 war der letztjährige Deutsche Fußball-Meister ID mit seinem Trainer Sebastian Grätsch und seinem Team wieder bei uns auf der Sportanlage zu Gast. Anfang Juni 17 folgt dann noch ein weiteres Vorbereitungswochenende an einem anderen Ort, bevor es am 12. Juni 2017 in Rostock um die Titelverteidigung geht.

Dazu der eigene Bericht der Mannschaft:

„Trotz etlicher krankheitsbedingter Absagen haben wir an diesem Wochenende ein super Trainingslager beim TSV Vineta Audorf durchziehen können.

Am Freitagnachmittag starteten wir mit unserer ersten Trainingseinheit, in der wieder einmal das saubere Passspiel im Vordergrund stand.

Während des Trainings erschien dann Sabrina Jacob, die uns als Bürgermeisterin von Schacht-Audorf herzlichst begrüßte und uns abschließend viel Spaß und viel Glück für die bevorstehende Deutsche Meisterschaft in Rostock wünschte.

Am Abend fand dann ein Testspiel gegen die Altliga der Vineta auf dem Programm. In einem ansehnlichen und ausgeglichenen Spiel konnten wir am Ende einen etwas glücklichen, aber nicht unverdienten 2:0 Sieg verbuchen.

Da unsere Stammtorhüter leider alle verhindert waren, konnten wir uns glücklich schätzen, dass sich der ehemalige Vineta-Ligatorwart Nori Wiepert kurzfristig bereit erklärt hat unser Tor zu hüten.

In der dritten Halbzeit wurde dann beim gemeinsamen Pizzaessen noch ausgiebig über das Spiel gefachsimpelt.

Dieser gemeinsame Abend schreit eigentlich nach einer Wiederholung.

Vielen Dank von uns an die Altliga Vineta Audorf.

Am Samstagvormittag stand dann noch eine Trainingseinheit auf dem Programm, in der Koordination und Torabschluss im Vordergrund standen. Nachmittags ging dann es zum Teamgeistcamp, in dem die Spieler bis an und über ihre Grenzen hinaus gefordert waren. Der ein oder andere zeigte hierbei ungeahnte Teamfähigkeiten, so dass diese Einheit ein voller Erfolg war.

Wir bedanken uns bei allen, die dazu beigetragen haben, dieses Trainingslager auf die Beine zu stellen. Beim Verein TSV Vineta Audorf und insbesondere dem Fußballobmann Kai Jastremski für den unkomplizierten Ablauf und die reibungslose Organisation und bei Bernd Meyer für den ein oder anderen Extrawunsch bei der Unterbringung.“

Oktober 2016: Deutscher Meister zu Gast bei uns!

Übergabe der neuen Trikots:
v.l.n.r. Dirk Saager (Fa. Gerd Saager, Arbeitssicherheit), Lasse Goldt, Sultan Gushani, Dennis Gollan, Matthias Goldt, Trainer Sebastian Grätsch

 

Im Juni 2016 hat die Fußball-Landesauswahl ID Schleswig-Holstein für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung („Intellectual Disability“) die Deutsche Meisterschaft gegen das Team aus Sachsen-Anhalt gewonnen. Dieses Team mit seinem Trainer Sebastian Grätsch war nun am ersten Oktober-Wochenende bei uns auf der Sportanlage zu Gast und hat hier ein Trainingslager absolviert.

Am Freitagnachmittag ging es mit einer lockeren Trainingseinheit los, bevor die Jungs dann das Vergnügen hatten, unter der Leitung von Kathrin Wendland aus der Fit&Gesund – Sparte ein anstrengendes Step- und Zirkeltraining zu absolvieren. Am Abend wurde dann in lockerer Runde die Aufzeichnung des eigenen Endspiels um die deutsche Meisterschaft analysiert.

Am Samstagvormittag wurde wieder intensiv am Passspiel und der Koordination gearbeitet und dann ging es weiter mit dem Training von Spielformen. Nachmittags bot das Verbandsliga-Derby zwischen Vineta Audorf und dem Büdelsdorfer TSV Gelegenheit zur Taktikschule. Am Ende des Trainingslagers stand dann wie üblich der obligatorische Beep-Test.

Die Mannschaft freut sich, Dirk Saager, Inhaber der Firma „Gerd Saager-Arbeitssicherheit“, als Sponsor gewonnen zu haben.