Ilse Eckstein bei den Deutschen Tischtennis-Ü65-Meisterschaften

Pfingsten 2019 ging es für Ilse Eckstein zu den deutschen Tischtennis-Meisterschaften nach Erfurt! Leider hieß es für sie im Einzel, Doppel und Mixed-Wettbewerb, dass sie bereits in der Vorrunde ausgeschieden ist. Sie erwischte einfach keinen guten Tag. Nichtsdestotrotz ist aber dabeisein alles und der Spaß an diesem Wochenende ließ für Ilse nichts zu wünschen übrig.

Sie qualifizierte sich vorher als erste in ihrer Ü65-Klasse bei den Norddeutschen Meisterschaften in Berlin, an denen Spieler und Spielerinnen aus sechs Bundesländern teilgenommen hatten. Für die Deutschen Meisterschaften wurden die 32 Teilnehmerinnen im Einzel nach Ranglistenpunkten in acht Gruppen mit je vier Spielerinnen eingeteilt, sodass in etwa gleich spielstarke Gruppen entstanden. Leider wurde Ilse am Ende nur die Vierte in ihrer Gruppe und schied genauso wie die drittplatzierte Spielerin aus.

Im Doppel versuchte sie ihr Glück mit ihrer Partnerin Angelika Brügmann aus Hamburg. Die beiden schieden jedoch auch hier bereits in der ersten Runde aus, die im KO-System gespielt wurde. Die beiden verloren ihr Auftaktspiel gegen das spätere Deutsche Meister-Doppel.

Im Mixed-Doppel mit Dieter Jürgens aus Kiel, der später noch Deutscher Meister im Doppel wurde, schied Ilse auch in der Vorrunde aus.

Aber wie gesagt: allein schon die Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft ist schon ein großer Erfolg für unsere Ilse Eckstein! Dafür herzliche Glückwünsche!

Ilse